#Kulturwandel 4.0: Folge 11 mit Tobias Krüger rund um den Kulturwandel der Otto Group, warum Veränderung nicht am Kopf scheitert und wie man mit Kultur wirtschaftlichen Erfolg erzielen kann

"Kulturwandel ist nicht mehr und nicht weniger als ein großer Beitrag zur Wirtschaftlichkeit des Unternehmens"

 

Vor vier Jahren riet unser heutiger Gesprächspartner, Tobias Krüger, dem Vorstand der Otto Group einen Kulturwandel anzustoßen, um Synergien zu heben und bessere wirtschaftliche Ergebnisse zu erzielen. Heute steckt Tobias mit seinem siebenköpfigen "Kulturwandel 4.0-Team" mittendrin im Kulturwandel der Otto Group und befähigt andere diesen Weg gemeinsam mit ihm zu gestalten.

 

Auf dem eindrucksvollen Campus der Otto Group in Hamburg treffen wir Tobias Krüger, Leiter des Kulturwandel 4.0 Teams der Otto Group Holding, um mehr über den Kulturwandel der Otto Group zu erfahren. Wir fragen Tobias wie er den Kulturwandel bei Otto erlebt hat und was genau der Anstoß für diesen beeindruckenden Wandel war. Schnell wird deutlich: Kulturwandel bei Otto passiert nicht nur für den Wohlfühlfaktor, sondern vor allem aufgrund wirtschaftlicher Faktoren. Ausschlaggebend dafür waren im Jahr 2015 die schlechten Umsätze der Otto Group mit seinen 123 Marken und die Erkenntnis, dass es vor allem an fehlenden Synergien und Zusammenarbeit im Konzern scheitert. Gemeinsam mit seinem Team versucht er durch eine befähigende und facilitierende Rolle die notwendigen Infrastrukturen für den Kulturwandel in der Otto Group zu schaffen und so Formate zu finden, die in einem Großkonzern skalierbar sind und weitreichende Effekte erzielen.

 

Neben den wirtschaftlichen Faktoren, sieht Tobias den Kulturwandel vor allem als entscheidenden Faktor für erfolgreiche Digitale Transformation, denn als Großkonzerne sind wir oft zu starr und langsam, um auf die Veränderungen und Geschwindigkeit der Digitalisierung zu reagieren.  Zu oft versuchen wir noch neuen Dingen mit einer größeren Anzahl bekannter, altbewährter Qualitäten zu begegnen, anstatt den Mut zu haben neue Wege zu gehen und anzuerkennen, dass die "alten" Wege für manche neuen Herausforderungen nicht mehr geeignet sind. Laut Tobias braucht es für diese Anpassungsfähigkeit und Flexibilität der digitalen Welt, vor allem Collaboration und co-kreative Prozesse, um die Stärken und Synergien eines Großkonzerns erfolgreich heben zu können und so gemeinsam den Wandel erfolgreich zu gestalten. Und genau an dieser Stelle sind wir wieder beim Kulturwandel, denn "Veränderungen und Wandel scheitern doch nicht am Kopf; diese Prozesse scheitern am Herz." Entscheidend für den erfolgreichen Kulturwandel der Otto Group, waren laut Tobias vor allem zwei Faktoren: (1) Das klare Commitment der Familie Otto und des Vorstandes als auch (2) die dadurch entstehenden Strukturen und der unverhandelbare Rahmen. 

 

Auf die Frage welche Rolle Führungskräfte in diesem Kulturwandel spielen und ob er dadurch die Rolle der Führungskraft in Gefahr sieht, hat Tobias eine klare Antwort: Seiner Meinung nach brauchen wir auch in Zukunft noch die gleiche Anzahl an Führungskräften, allerdings in einer anderen Rolle und mit einem anderen Skillset. In solch einem weitreichenden Veränderungsprozess sind Führungskräfte zentrale Enabler und Change-Agents, die solch einen Kulturwandel in ihren Teams und Bereichen voran treiben und somit die Verantwortung tragen, dass die Mitarbeiter erreicht werden und den neuen Weg mitgehen. Damit die Führungskräfte in der Otto Group diese Rolle ausüben kommen, gab es spezielle Trainings und darüber hinaus wurde der Kulturwandel als zentrales Thema in Führungskräfteaus- und -weiterbildung verankert und die immense Bedeutung verdeutlicht.

 

Du willst mehr über den Kulturwandel der Otto Group wissen? Außerdem möchtest du tiefer in die größten Herausforderungen und Key-Learnings aus dem Kulturwandel in einem Großkonzern eintauchen? Dann hör direkt hier in die aktuelle Folge mit Tobias rein!

 

TRNSFRM.

Begleite uns auf unserer Reise im digitalen Wandel und erhalte spannende Informationen rund um die Themen: Digitalisierung, Digital Leadership und neue Formen der Zusammenarbeit! 

 

Alle zwei Wochen veröffentlichen wir eine neue Podcastfolge, in der wir gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft & Forschung, relevante Aspekte einer digitalen Führungskultur diskutieren.


Abonniere TRNSFRM. und verpasse keine Folge mehr!


TRNSFRM.

trnsfrm.digital@gmail.com